Das Erzählcafé – Vergangenes nacherleben

Updated: Aug 9

Stellen Sie sich vor, sie hören den Lebenserinnerungen einer Altersgenossin zu. Sie erzählt über ihr junges Leben in den 1960er Jahren, in denen sie gerne die Beatles und Roy Black gehört hat. Flipper und Bezaubernde Jeannie waren die Serien, die sie nach langem Drängen im ersten Schwarz-weiß Fernseher der Familie ansehen durfte. Die Landung der Beatles am Salzburger Flughafen und die erste Mondlandung sind lebendige Erinnerungen geblieben.





Es kann sein, dass bereits diese drei Sätze bei Ihnen Erinnerungen aus Ihrer Jugend wachrufen: Was habe ich damals gehört, gelesen, nachhaltig beeinflusst?  Sie werden bemerken, dass Ihre persönlichen Erinnerungen und Erlebnisse wach werden und Zeitgeschichtliches wieder lebendig. So in etwa funktioniert ein Erzählcafe: Durch Hören von fremden Erzählungen – Eigenes wieder entdecken.


Das Erzählcafe ist eine Form der Biografiearbeit – es ist die bewusste Erinnerung und reflektorische Auseinandersetzung mit geschichtlichen Tatsachen. Das erste von mir organisierte Erzählcafe in Wien für die Rocking Community wird in Kürze in dem Wiener Kaffeehaus Ministerium stattfinden: Eine gebürtige Italienerin, nach vielen Wanderjahren durch die Welt nach Wien gekommen und hier geblieben, erzählt über dieses bunte, internationale, nicht immer leichte Leben.


Datum: 17.6.2019 Zeit: 15:00 – 17:00 Kosten: keine, bis auf die eigene Konsumation Anmeldung bitte direkt an mich (begrenztes Platzangebot) rosner@activeagers.at

Diese Film- und Buchtipps werden Sie sicher inspirieren:


Gehört, Gesehen - Ein Radiofilm wird alle Ö1 HörerInnen begeistern, die an Einblicken hinter die Kulissen der Rundfunkanstalt interessiert sind. Läuft zur Zeit im Votivkino

Das Leuchten der Erinnerung ist ein berührendes Roadmovievon Paolo Virzi nach dem Roman von Michael Zadoorian, 2017, mit Helen Mirren und Donald Sutherland Läuft nicht mehr im Kino, ist aber leicht in der Videothek zu bekommen Britt-Marie war hier kommt in Kürze ins Kino - wieder Votiv, das halt meine zweites Wohnzimmer ist. Ein schwedischer Film (2019), der uns humorvoll vor Augen führt, was man mit 63Jahren noch alles zuwege bringt!


Lesen Sie gerne Lebensgeschichten mit zeitgeschichtlichem Hintergrund? Hier meine Empfehlungen: Das achte Leben (für Brilka) von Nino Haratischwili, 2014. Die Geschichte des europäischen Jahrhunderts wird einem als georgische Familiensaga über 6 Generationen erzählt. Vor den 1275 Buchseiten darf man sich nicht schrecken – das Leseerlebnis ist grandios!

Ein einfaches Lebenvon Min jin Lee, 2018. Ein Generationenroman über eine koreanische Familie in Japan – keine leichte Kost, aber lesenswerte 552 Seiten!

Tel. +43 6991 3914706

22 views

KONTAKTFORMULAR

KONTAKT

+43 699 139 147 06

Praxis am Augarten, 1020 Wien

© 2020 by Active Agers